Herzlich Willkommen

Schlosswache Zerbst/Anhalt

 

Schlosswache Zerbst

EIN HAUS MIT GESCHICHTE

Wir freuen uns, dass Sie die Webseite der Pension mit Gaststättenbetrieb "Schloßwache Zerbst" besuchen und möchten Ihnen gern unser Haus vorstellen. Als unabhängige Pension mit Gaststättenbetrieb in unserer Stadt bieten wir Ihnen persönlichen Service und gepflegte Gastlichkeit für private oder berufliche Aufenthalte.

Zerbst/Anhalt ist eine Stadt im Landkreis Anhalt-Bitterfeld, des Landes Sachsen-Anhalt. Mit 467,33 km⊃2; ist Zerbst die nach Fläche viertgrößte Kommune in Deutschland.
Bis zur Zerstörung am 16. April 1945 bot die Zerbster Altstadt ein geschlossenes historisches Stadtbild mit Gebäuden aus dem 16. bis 19. Jahrhundert, insbesondere viele Fachwerk- und Renaissancebauten.

Überlieferte Zeugen der glanzvollen historischen Vergangenheit, innerhalb derer die Kindheit der späteren großen Zarin Katharina II. zu den bekanntesten Episoden gehört, treten dem suchenden Gast eher zurückhaltend entgegen. Alt-Verfallenes mischt sich mit Wieder-Erstandenem auf ganz eigene Weise. Von dem ehemals dreiflügeligen Bau der fürstlichen Residenz steht heute nur noch der Ostflügel als Ruine. Und doch verraten die alten Kavaliershäuser an der Schlossfreiheit, die ehemalige Schlosswache und so manches Gebäude am Rande die vergangene Pracht, die Zerbst dereinst zu dem kulturellen und politischen Zentrum in Mitteldeutschland hatte werden lassen.



GESCHICHTE DER "SCHLOSSWACHE":

Gebäude mit Arkaden, am Eingang des Schlossgartens gelegen, Ursprünglich befand sich hier der fürstliche Weinkeller
im Zuge der Errichtung des Ostflügels des Schlosses, 1746/1747, entstand die sogenannte Haupt- und Spritzenwache durch den preußischen Baukondukteur Friedel
Der Umbau, 1867, verlieh das Haus heutiges Aussehen
Ab 1918 nutzte die Reichswehr diesen Gebäudekomplex.
Im Jahre 1921 verstarb die Zerbster Bürgerin, Helene Zeiz, welche dieses Haus der Stadt Zerbst vermachte.
Aus dem Erlös erfolgte eine erneute Umgestaltung. Das Gebäude wurde zu einer Jugendherberge und ein Warmwasser-Bad.
Nach der Machtergreifung der Nazis wurden hier Antifaschisten verhört und gefoltert
Vor, während und nach dem Krieg diente dieses Gebäude als Polizeiverwaltung
Seit Anfang 1960 bis 2008 war die Schloßwache ,Kulturhaus und Verwaltungsgebäude der Stadt, Polizeistation und es wurde von Massenorganisationen und Vereinen genutzt.

2008 kaufte, der Zerbster, Detlef Bieda dieses Gebäude und es entstanden 6 Wohneinheiten und eine Pension, welche sich hinten auf dem Hof befindet. außerdem befindt sich dort ein Wellnesskeller zur Erholung.

Als unabhängiges Haus in unserer Stadt wollen wir unseren Gästen, persönlichen Service, gepflegte Gastlichkeit für private oder berufliche Aufenthalte bieten.


ANSCHRIFT und ERREICHBARKEIT:

Pension "Schloßwache Zerbst"
Schloßfreiheit 21
39261 Zerbst/Anhalt

- Festnetz 03923 - 485268

- für Sie ständig erreichbar unter Mobil: 0170 2033407

- Anfragen/Buchungen per Fax bitte unter folgender Nummer vornehmen:
03923 - 485269

-E-Mail: schlosswache-zerbst@t-online.de

Weiterhin können Sie für Anfragen das auf unserer Hompage bereitgestellte

Kontaktformular
nutzen.


Sie wollen verbindlich buchen?
Für diesen Fall haben wir für Sie die
verbindliche Reservierung
vorgesehen!

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt auf unserer Website und würden uns freuen,
Sie persönlich Kennenlernen zu dürfen.

 

letzte Änderung:

Letzte Änderung am Freitag, 27. März 2020 um 13:40:10 Uhr.

 

Zugriffszähler:

Zugriffe heute: 24 - gesamt: 3183.

 

Impressum

  |  

allgemeine Geschäftsbedingungen

  |  

Textversion  

Sie sind hier:  >> Startseite